Publikationen aus unserem Hause

Gebäude und Immobilien beherbergen immer ein Stück Leben. Oft sind sie kulturell stark verwurzelt, haben eine gesellschaftliche Relevanz oder haben die Stadtentwicklung mitgeprägt. Damit ihre Geschichten eine nachhaltige Plattform finden, veröffentlichen wir regelmässig Publikationen und erzählen darin von den Hintergründen und Entwicklungen einzelner Immobilien.

Münchhaldeneck

Das Münchhaldeneck ist unser Pionierprojekt, wenn es um nachhaltiges, komfortables Wohnen geht. Das von atelier ww architekten umgesetzte Projekt wurde im Herbst 2011 fertiggestellt. Sigrid Hanke und Francesca Giovanelli haben den Bauverlauf begleitet.

Publikation anschauen

Umbauten Seefeldstrasse

Die eindrückliche Baudokumentation über den Umbau der Liegenschaften Seefeldstrasse 75, 129 und 204 gibt einen detaillierten Überblick über das Machbare und Mögliche einer Sanierung von Bauten aus verschiedenen Epochen. Sigrid Hanke und Mark Frederick Chapman haben den Bauablauf dokumentiert und bildlich festgehalten.

Publikation anschauen

Wildbachgut

Das Wildbachgut, realisiert von Implenia und Moser Wegenstein, wurde im Sommer 2009 fertiggestellt. Die Autorin Sigrid Hanke und die Fotografin Francesca Giovanelli haben den Bauablauf begleitet und dokumentiert.

Publikation anschauen

Kino Razzia – ein Abspann

Im Seefeld steht seit 2014 ein neues Schmuckkästchen: Das zu einem Restaurant umgebaute ehemalige Kino „Razzia“. Die angrenzende, heruntergekommene Villa Mainau aus dem Jahr 1947 wurde durch einen Neubau der Architekten Hemmi Fayet ersetzt.

Urs Steiner hat mit Unterstützung von zahlreichen Sponsoren, darunter die Ledermann Immobilien AG als Hauptsponsorin, die beiden Bände zur Kulturgeschichte des Seefeld-Quartiers in der Stadt Zürich verfasst. Band 1 ist im Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich, erschienen.

Publikation anschauen

Kino Razzia – Ein Neuanfang

Im Seefeld steht nun seit 2014 ein neues Schmuckkästchen: Das Restaurant Razzia mit einem renovierten Neubau der Architekten Hemmi Fayet. Die heruntergekommene Villa Mainau aus dem Jahr 1847 musste zu Gunsten eines denkmalgeschützten Kinos dem Mainau-Neubau weichen.  Der Autor Urs Steiner und der Fotograf Beat Bühler haben diesen Neuanfang dokumentiert.

Publikation anschauen

Bestellungen

Exemplare dieser Publikationen können Sie gerne bei uns bestellen. Bitte beachten Sie, dass die Auflage beschränkt ist und nur noch wenige Exemplare vorrätig sind.

Zur Kontaktseite